Alte Steine erzählen: Bauforscher ermitteln im Palast Karls des Großen

 

Freitag, 17.04.2015, 17.00 Uhr

  Granusturm Urheberrecht: Ley/Wietheger

Zum Thema

„Wenn diese Wände sprechen könnten...“ hört man die Besucher das Aachener Rathauses öfters sagen. Und sie haben recht, die alten Steine können eine Menge erzählen: Zum Beispiel wie der Palast Karls des Großen gebaut wurde, auf dessen Mauern später das Rathaus errichtet wurde.

Man muss aber lernen, ihre Sprache zu verstehen. Diese Aufgabe übernehmen Bauforscher. Wie Kriminalisten suchen sie nach alten Spuren, die Auskunft darüber geben können, was vor 1.200 Jahren in Aachen geschehen ist.

Dazu vermessen und zeichnen sie die Wände mit den neuesten technischen Methoden und schauen sich dabei Stein für Stein ganz genau an.

 
 
 

Zu den Dozenten

Dr.-Ing. Judith Ley und Dipl.-Ing. Marc Wietheger sind Mitarbeiter des Lehr- und Forschungsgebietes Denkmalpflege und Bauforschung an der RWTH Aachen. Sie leiten aktuelle Forschungsprojekte, die sich mit dem Rathaus in Aachen beschäftigen, nämlich das DFG-Projekt „Die Aula Regia in Aachen“ und das „Investitionsprogramm Nationale UNESCO-Welterbestätten–Pfalzenforschung“. Beide arbeiten eng zusammen.

Judith Ley hatte schon als Kind eine große Leidenschaft für alte Dinge. Sie sammelte altes Spielzeug, ließ sich dessen Geschichte erzählen und reparierte es wieder. Weil in ihnen immer etwas Neues zu entdecken war, fand sie alte Häuser genauso spannend. Sie studierte schließlich Architektur, um diese Häuser besser zu verstehen und sie dadurch zu erhalten. Heute erforscht sie alte Bauten, um ihre Geschichte auch anderen erzählen zu können.

Marc Wietheger hat schon immer gerne gezeichnet und an Modellen gebastelt. Obwohl er sich auch vorstellen konnte, Autodesigner zu werden, entschied er sich bald für die Architektur: Diese machte es möglich, beim Entwerfen von Gebäuden Gestaltung und Konstruktion miteinander zu verbinden. Seine Begeisterung für historische Bauwerke brachte ihn allerdings dazu, heute genau umgekehrt zu arbeiten: Durch Messen und Zeichnen "zerlegt" er bestehende alte Gebäude wieder in Planzeichnungen, die bei deren Umbau, Erforschung oder Instandsetzung helfen sollen.

 
.
Kinderuni: Alte Steine erzählen - Bauforscher ermitteln im Palast Karls des Großen