Blut ist ein besonderer Saft!

 

Freitag, 9.5.2014

  Rolf Mertens hält einen Vortrag Urheberrecht: Martin Lux

Zum Thema

Diese berühmten Worte von Johann Wolfgang von Goethe, die schon über 200 Jahre alt sind, gelten heute noch genauso. Aber was macht Blut denn nun zu unserem Lebenssaft? Und warum ist es dann auch noch besonders, für Ärzte sehr wertvoll und für Forscher so spannend?

Dafür müssen wir uns das Blut erst einmal genau anschauen und herausfinden, wie es sich zusammensetzt. Schließlich übernimmt jeder seiner einzelnen Bestandteile ganz besondere Funktionen. Es gibt Blutkörperchen, die Sauerstoff aus der Lunge zu den Zellen transportieren und den schlechten Kohlenstoff dort entsorgen. Und andere, die Körperpolizei genannt werden und Keime oder Erreger, die uns krank machen, entfernen. Und dann sind da auch noch die Blutplättchen, die bei einer Verletzung dafür sorgen, dass die Wunde sich schließt und die Blutung gestoppt wird. Und damit der ganze Körper mit diesen Funktionen versorgt wird, gibt es ein spezielles Pumpsystem, das den Blutkreislauf immer in Gang hält.

Es ist gut, dass wir heute wissen, wie das Blut bei einem gesunden Menschen aussieht und welche Aufgaben es übernimmt. Denn wenn Menschen sich nicht gesund fühlen, gehen sie zum Arzt, damit dieser herausfindet, was sie krank macht. Oft wird dann auch das Blut untersucht, denn meistens ist dort schon etwas anders als bei einem gesunden Menschen: Vielleicht sind da plötzlich Teile im Blut, die eigentlich nicht da sein sollten oder andere, die einfach nicht richtig funktionieren.

Blut ist also wirklich ein ganz besonderer Saft, ohne den wir nicht leben können. Und der deshalb so wertvoll für Ärzte und so spannend für Forscher ist.

Der Dozent

Rolf Mertens studierte Medizin in Bonn und Aachen und ist seit seiner Facharztausbildung Kinderarzt am Klinikum der RWTH Aachen. Bei seiner täglichen Arbeit behandelt er vor allem Kinder und Jugendliche, bei denen etwas im Blut erkrankt ist oder die eine bösartige Gewebeveränderung, eine sogenannte Krebserkrankung, im Körper haben. Außerdem unterrichtet er als Professor an der Uniklinik Studierende, die Arzt werden wollen, und betreut junge Kolleginnen und Kollegen in ihrer praktischen Arbeit.

 
.
Kinderuni: Blut ist ein besonderer Saft!