Roboter - Von Science Fiction in den Alltag

 

Freitag, 20.4.2012

  Weißer Roboter Urheberrecht: Martin Lux

Das Thema

Roboter faszinieren Menschen, und das schon immer. Wir finden heute Spuren, die belegen, dass bereits in der Antike erste Experimente mit Automaten durchgeführt wurden. Und in Literatur, Kunst und Film nehmen Roboter, insbesondere die menschenähnlichen Humanoiden, ebenfalls schon lange breiten Raum ein.

Was sind eigentlich Roboter?

Was nun genau sind Roboter? Was bedeutet in diesem Zusammenhang Autonomie? Was können Roboter heute, wo finden wir sie? Wie sehen sie aus? Fragen über Fragen. Und vielleicht die wichtigste: Wie eigentlich bringt man Robotern bei, was sie tun sollen?

Anhand prominenter Beispiele verschiedener Robotertypen betrachten wir den heutigen Stand der Kunst und diskutieren, wie die Methoden aussehen, mit denen man Maschinen zu einem intelligenten Verhalten bringen kann.

 

Die Dozentin

Prof. Dr. Sabina Jeschke

Professorin Jeschke ist seit Juni 2009 Direktorin des Institutscluster IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University und seit Oktober 2011 zusätzlich Prodekanin der dortigen Fakultät für Maschinenwesen. Nach einer Juniorprofessur von 2005 bis 2007 an der TU Berlin leitete sie von Mai 2007 bis Mai 2009 das Institut für IT Service Technologien, kurz IITS, und war gleichzeitig Direktorin des Rechenzentrums, kurz RUS, beides an der Universität Stuttgart.

Frau Jeschke studierte Physik, Informatik und Mathematik an der TU Berlin und promovierte dort 2004 über „Mathematik in Virtuellen Wissensräumen - IuK-Strukturen und IT-Technologien in Lehre und Forschung“. Einige hrer Forschungsschwerpunkte sind Komplexe IT-Systeme, zum Beispiel Cloud Computing, Green IT & ET, Semantic Web, Robotik, zum Beispiel heterogene und kooperative Robotik, autonome und teilautonome Verkehrssysteme, und Virtuelle Welten für Forschungskooperationen, zum Beispiel Virtuelle & Remote Labore, Intelligente Assistenten, Semantische Kodierung von Fachinhalten.

Frau Jeschke ist zudem Mitglied und Gutachterin in zahlreichen Gremien und Kommissionen, wie zum Beispiel im Auswahlgremium des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre.

 
.
Kinderuni zum Thema Roboter
 

Von Science Fiction in den Alltag