Titelblatt und eidesstattliche Erklärung

 

Jede Abschlussarbeit (Bachelorarbeit/Masterarbeit) muss ein Titelblatt und eine eidesstattliche Erklärung enthalten. Alle Informationen zur Verwendung des Logos, ein Beispieldeckdeckblatt und Weiteres zum Ablauf finden Sie auf der Webseite der RWTH unter Hinweisen zu schriftlichen Arbeiten.

Hier finden Sie Vorschläge zur Erstellung von einem Titelblatt und zur eidesstattlichen Erklärung:

Titelblatt

Das Titelblatt kann von jeder Studierenden und jedem Studierenden individuell gestaltet werden. Die eidesstattliche Erklärung, dass nur die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt wurden, muss in jeder Abschlussarbeit vorhanden sein! Da es verschiedene Möglichkeiten und Gepflogenheiten zur Gestaltung gibt, sprechen Sie die Gestaltung am Besten mit Ihrer Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer ab.

Das Titelblatt muss die folgenden Informationen enthalten

  • Titel der Abschlussarbeit (Deutsch und Englisch)
  • "Bachelorarbeit vorgelegt von" bzw. "Masterarbeit vorgelegt von" vollständiger Name der bzw. des Studierenden
  • "aus" Geburtsort
  • "vorgelegt der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften der RWTH Aachen" (oder ähnliche Formulierung)
  • Datum der Abgabe, evtl. ergänzt durch den Ort (z.B. Aachen, 1. Juli 2011)

Das Titelblatt kann weitere Informationen enthalten

  • Name der Betreuerin / des Betreuers
  • Name des Instituts
  • ...

Versicherung an Eides statt

Die eidesstattliche Erklärung kann folgendermaßen formuliert werden:

"Hiermit erkläre ich, (Name), an Eides statt, dass ich die vorliegende Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit selbständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt habe."

Die eidesstattliche Erklärung der im Zentralen Prüfungsamt abgegebenen Exemplare der Abschlussarbeit werden vorher eigenhändig unterschrieben.